Digitale historische Kartierung deutschlandweit und auf internationaler Ebene

Schwedische Matrikelkarten. Kartierung von Schwedisch-Vorpommern in den Jahren 1692 bis 1698. Maßstab ungefähr 1:8'000
Reymannsches Kartenwerk. Reymannsche Spezialkarte im Maßstab 1:200'000, kartiert von 1806-1837 (139 Blätter). Übernahme der Kartierungen durch preußischen Generalstab, Einstellung der Kartierung 1908, sie umfaßte nunmehr 526 Blätter mit den Gebieten des damaligen Deutschen Reiches, Hollands und Belgiens sowie Teilen von Österreich, Rußland und Frankreich.
Schulenburgsche Landesaufnahme (Schmettausches Kartenwerk) kartiert 1771-1786, Maßstab 1:50'000
Topographische Karte vom Preussischen Staate mit Einschluß der Anhaltinischen und Thüringischen Länder, ab 1830, Maßstab 1:100'000
Meßtischblätter und Reichskarten für Sachsen, Thüringen, MV, Brandenburg und Sachsen-Anhalt
Topographische Karte 1:10.000 TK(N) der DDR

Zur Hauptseite Digitale Historische Kartographie.